Rührteufel 2.0

Allgemeines:

Der „Rührteufels 2.0“ baut auf dem Basismodell Rührteufel 1.0 auf. Er erweitert diesen um die externe Temperaturregelung „Malzflüsterer“ die perfekt auf den Rührteufel 1.0 abgestimmt ist. Selbstverständlich wurde auch bei dem Malzflüsterer größter Wert auf Qualität, Flexibilität und Sicherheit gelegt.

Qualität:

Das Gehäuse des Malzflüsterers ist aus V2A Edelstahl gefertigt, die Frontplatte besteht zur besseren Wärmeableitung des mit der Frontplatte verschraubten SSR aus Aluminium. Es ist groß genug dimensioniert, um künftige Erweiterungen für den Rührteufel 3.0 problemlos aufzunehmen. Als Temperaturfühler kommt ein potentialfreies NiCr-Ni Typ K Mantelthermoelement nach DIN IEC 584 mit einer Temperaturbeständigkeit bis 1200°C und der Schutzart IP65 zum Einsatz. Das Kabel vom Fühler zum PID-Regler (REX C100) ist als hochtemperaturfestes Glasseidekabel ausgeführt. Die Eintauchtiefe des Fühlers kann mittels einer V2A Klemmverschraubung mit PTFE-Ring eingestellt werden. Am Regler wird die Solltemperatur eingestellt und zusätzlich die Isttemperatur angezeigt. Zum Schalten wird ein kontaktloses SSR (Solid State Relais) mit hoher Schaltleistung verwendet.

Flexibilität:

Um einerseits an die Höhenverstellbarkeit des Impellers (Braupaddel) anpassen zu können und andererseits auf unterschiedliche Füllmengen der Maischepfanne reagieren zu können, kann die Eintauchtiefe des Fühlers mittels einer V2A Klemmverschraubung mit PTFE-Ring eingestellt werden. Die Maische-Solltemperatur wird am Regler manuell vorgewählt und bei deren Erreichen von der Regeleinheit in sehr engen Grenzen gehalten.

Sicherheit:

Der Malzflüsterer ist mit dem Rührteufel über eine IP54 geschützte Steckdose verbunden, der Fühler hat die Schutzart IP65. Das Kabel vom Sensor zum Malzflüsterer ist ein hochwärmebeständiges Glasseidekabel.